Wahlkreis 1

besteht aus den Stadtteilen Innere Altstadt (01), Pirnaische Vorstadt (02), Seevorstadt-Ost (03), Seevorstadt-West/Wilsdruffer Vorstadt (04), Friedrichstadt (05), Johannstadt-Nord (06) und Johannstadt-Süd (07).

Flyer Wk1 unser Flyer für diesen Wahlkreis 

unsere Kandidaten:

1)   Manfred Evens
Manfred Evens geb. 1953 in Oberhausen, Freiberufler Projektmanagement
seit 1993 in Dresden zu Hause, verheiratet, 3 Töchter

Vorsitzender des Bündnis Freie Bürger e.V.
Vorsitzender des Pfarrgemeinderates der Kathedralgemeinde Ss Trinitatis
Mitglied der Katholischen Friedhofstiftung
Stellv. Ortsbeirat Altstadt

Dafür setze ich mich bis 2019 ein:

  • für ein stärkeres und dialogisches Miteinander von städtischer Sozialpolitik und bürgerschaftlichen Engagement, so dass wir auch den Erfordernissen der demographischen Entwicklung in Dresden gerecht werden.
  • für eine bürgerfreundliche, neue Ortschaftsverfassung, in der die Ortsbeiräte direkt gewählt werden und mit Entscheidungskompetenzen und Finanzbudget ausstattet sind.
  • dass wir in Dresden unsere Ausgabenpolitik enkelsicher an den Einnahmen orientieren, ohne die Chancen in der wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung zu vernachlässigen.
2)   Norbert Rost
Norbert Rost geb. 1976, selbständiger Wirtschaftsinformatiker
3)   Jürgen Borisch
Borisch geb. 1943 in Dresden, Kaufmann
Als lebenslang parteiloser Bürger fördere ich das Bündnis Freier Bürger, sie sind unabhängig, kompetent und glaubwürdig.

Seit 1999 bin ich Mitglied der Gesellschaft Historischer Neumarkt e. V. und konnte den Verein mit aufbauen. Als Vorstandsmitglied und Leiter des Informationspavillons bringe ich mich aktiv mit dem Ziel ein, den Neumarkt weitgehend historisch aufzubauen und damit Dresden ein Stück Identität zurück zu geben.

4)   Dr. Ulrich Mehlhorn
Mehlhorn geb. 1949 in Dresden, Augenarzt
verheiratet, zwei Töchter

Im Stadtrat will ich meine langjährigen fachlichen und sozialen Erfahrungen nutzen, um eine nachhaltige und sachbezogene Bürgerpolitik für Dresden mit zu gestalten. Ich werde mich für eine nachhaltige Finanzierung im Gesundheits- und Pflegebereich einsetzen und gegen überbordende Gebühren und Abgaben
kämpfen.Ich fordere mehr Mitspracherechte der Bürger bei wichtigen Entscheidungen der Stadtentwicklung.