Wahlkreis 6

besteht aus den Stadtteilen Striesen-Ost (52), Striesen-Süd (53) und Striesen-West (54) und den statistischen Bezirken des Stadtteils Blasewitz nordwestlich der Jüngststr. (511-514, 518).

Flyer Wk5 unser Flyer für diesen Wahlkreis 

unsere Kandidaten:

1)   Dr. Albrecht Leonhardt
Albrecht Leonhardt geb. 1949, Kristallograph, Leiter einer Forschungseinrichtung
seit 1972 in Dresden, verwitwet (2011), 3 Kinder, 4 Enkelkinder,
war von 1990 bis 2009 Stadtrat (bis 2006 SPD, dann Bürgerfraktion)

Mit Eintritt ins Rentenalter und durch das persönliche Schicksal möchte ich wieder politisch aktiv werden und meine in den vielen Jahren erworbenen Erfahrungen in den Stadtrat einbringen. Wir brauchen sachlich fundierte und nicht politisch diktierte Entscheidungen für Dresden. Dies umso mehr, da Schuldenbremse und begrenzte Investitionsmittel uns zu Prioritätensetzungen in den nächsten Jahren zwingen. Frei entscheidende Bürger sind dazu eher in der Lage, als welche, die Parteiprogrammen verpflichtet sind.

2)   Christian Scholz
20140317_Scholz_IMG_4483_100_dpi geb. 1953, Filialleiter, Kfz-Verkäufer
seit 1958 in Dresden, seit 41 Jahren verheiratet, 4 Kinder, 7 Enkelkinder
seit 2009 Ortsbeirat in Blasewitz

Meine Motivation: Ich möchte, dass jeder menschenwürdig in unserer Stadt leben kann, deshalb bin ich Lobbyist für die, die meistens keinen habenNur freie Meinungsbildung und gesunder Menschenverstand, weniger Parteienzwang bringt Dresden optimal voran

3)   Dr. Bodo Beyer
BildBodo geb. 1941 in Freiberg, Dipl.-Physiker, jetzt Rentner
seit 50 Jahren Dresdner, 2 erwachsene Söhne, 5 Enkelkinder

Meine Motivation: Natur-Wandern-Musik- nirgendwo anders als in Dresden und Umgebung ist das so zu genießen, das soll so bleiben- dafür setzte ich mich ein

4)   Eva Sturm
Sturm_Eva_IMG_4459 geb. 1980 im Erzgebirge, Germanistin mit sächsischem Landesstipendium
seit 1988 in Dresden

Eine lange Zeit, auch um hinter die Barockfassaden dieser Stadt zu blicken. Wunderbar ist es hier, die Elbwiesen malerisch, die Umgebung auch, der Sandstein und die Hochkultur sowieso – das fanden schon viele vor mir. Dichter, Maler, Bildhauer, Musiker. Doch was diese Stadt versteckt, ganz klar, ist ihre lebendige, weltoffene, kritische, nicht von Eliten dominierte Seite. Diese Stadt subventioniert kaum experimentierfreudige Kunstorte, sie pflegt eine – mit Verlaub – eindimensionale Erinnerungskultur und vor allem ist Dresden zu selten weltoffen und sprachgewandt. Um auch in Zukunft, ein Tourismusmagnet, ein lebendiger Wohnort für Jung und Alt und eine Anlaufstelle für kreative und kritische Menschen zu sein, muss sich das ändern. Für ein vielfältiges Dresden stehe ich ein.

5)   Martin Damm
MartinDamm geb. 1952 in Dresden, Klempner, selbständig
Urdresdner, verheiratet, 4 Kinder, 5 Enkelkinder

Meine Motivation: Dresden braucht ein solidarisches Miteinander aller Verkehrsteilnehmer, ob öffentlicher oder individueller, motorisierter Verkehr, ob Rad- oder Fußgängerverkehr: eine moderne und flexible Verkehrsstruktur muß entwickelt werden.

6)   Patrick Richter
Richter_Patrick geb. 1984 in Dresden, Betriebswirt
alleinstehend, 1 Tochter

Meine Motivation: Bedarfsgerechter Ausbau der Kitas, bezahlbares Wohnen, Integration von Ausländern statt Isolation, sinnvolle Brachflächennutzung statt immer mehr Einzelhandelsflächen, Förderung von altersgerechtem Wohnraum, Instandhaltung von Spielplätzen